• cratello / Urs

München Venedig, Tag 11

Früh weckte mich Heute das Tageslicht – ach ja, ich hatte Glück und im Massenlager im Nebengebäude hatte es eine freie Matratze 🙂

Geschlafen hatte ich auf den fast luxurös breiten Matratzen tiptop. Schnell hat ich mein Gepäck bereit und konnte das Frühstück bei aufgehender Sonne geniesen. Was für ein Tag und was für eine Aussicht 🙂

Olpererhütte – Pfitscherjoch 2246 m.ü.M – Stein 1533 m.ü.M / ca. 11km / ca. 5Std.

Die heutige Tour führt über das Pfitscherjoch nach Stein. Eine Plan habe ich noch nicht und auch die Übernachtung in Stein ist noch nicht geregelt.

Obwohl ich Heute im Schongang unterwegs (bin) war, bin ich doch zügig über die Geröllhalde gekommen (mehrheitlich auf der Höhenlinie) und erreichte das Pfitscherjochhaus auf 2275m. nach gut 3,5 Std kurz vor Mittag.

Übrigens, ich bin in Italien angekommen:-)

Der Grenzstein wurde bildlich festgehalten – wichtig für die Geocaching Aufgabe. Nach Stein hinunter sind es nochmals gut 1,5Std. Ich kann mir also Zeit lassen.

Im Restaurant kaufte ich mir ein Cola und machte mich daran, die Zwischenstation der Geocache Aufgabe zu errechnen, welches ich am morgigen Tage brauche, ob das Resultat stimmt??? Kaum zu glauben es gab ein Wiedersehen mit den zwei Wanderkollegen Volkmar und Wolfgang aus München. Die Freude war gross und wir hatten uns auch schon einiges zu erzählen. Sicherheitshalber buchte ich ein Zimmer in Stein und wollte eigentlich noch die 1 ,5 Std in das Tal laufen. Später jedoch änderte ich mein Vorhaben und buchte das Zimmer gleich hier auf dem Pfitscherjoch – super Aussicht in das Tal und nun viel Zeit um die Sonne zu geniessen. Ein Nachteil hatte diese Entscheidung, meine morgige Etappe wieder etwas happiger – ich darf nur nicht die Abzweigung zur Gliederscharte bezw. nach Pfunders verpassen. Ein Vorteil hat diese Entscheidung auch, ich müsste von Stein wieder ca. 1 Stunde hochlaufen bis zu der Abzweigung – bisch drus cho?

Das Wetter Heute war schön d.h. der Wetterbericht hatte Gewitter auf den Nachmittag doch der Himmel wurde schnell bewölkt, zum Wandern jedoch ideal. Jetzt um 16 Uhr scheint wieder die Sonne und ich mache es mir vor der Hütte gemütlich.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

München – Venedig, Tag 28

Unglaublich aber wahr, es ist (fast) vollbracht 🙂 Mein Cacherkollege (und auch sonst) Pepi71 hatte bereits vor Jahren die verrückte Idee, diesen besonderen Geocache zu machen – als Traumweg München-V

München – Venedig , Tag 27

Komisch, nur noch zwei Tage und Heute mit einer Megaetappe über 34km! In der Nacht sind ein paar kleine Gewitter durchgezogen wenn ich jetzt aus dem Fenster “gucke”, schaut es aber tiptop aus – das wi