• cratello / Urs

München – Venedig Tag 07

Hallerangerhaus (1770 M.ü.M) – Wattens (564 M.ü.M) ca. 17,7km 

Die Tour Hallerangerhaus – Wattens beginnt gleich nach der Hütte mit einem safftigen Aufstieg durch eine Geröllhalde und gemütlichen Wanderung auf der anschliessenden Hochebene.

Unterwegs musste wieder eine Geocacheaufgabe gemacht werden und hier war ich nicht der Einzige. So wie es ausschaut machen auch noch Andere den Geocache München-Venedig nur mit dem Unterschied, dass ich alles an einem Stücke mache.

Der lange Abstieg nach Hall im Tirol werde ich eher negativ in Erinnerung haben. Das Knie verabschiedete sich mehr oder weniger und so benötigte ich etwas mehr Zeit für diesen Abschnitt. Unterwegs am Absamer Salzberg (Aufgeschlagen 1272, geschlossen 1967) machte ich noch Rast in einer Kapelle wo Getränke für 2 Euro und die Kassa bereitstanden. Weiter des Weges habe ich durch Zufall noch einen Geocache gefunden – ein Steinhaufen sah irgendwie komisch aus und beim näheren hinschauen war da wirklich ein Schatz versteckt :-). Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich das “gröbste” hintermir (glaubte ich). Auch gesellten sich wieder die Hamburger (Ingo, Michael) und die AbiGirls (Lisa, Aneli, Krissy) zu mir und wir konnten noch ein paar hundert Meter gemeinsam laufen bis sich unsere Wege wieder trennten. Ich hatte noch etwa 8km Marsch nach Wattens vor mir. Da der Weg einfach war, kam die Moral zurück und ich hatte erstmals richtig Zeit, ein paar Geocache zu suchen. Kurz vor Wattens musst ich nochmals einen Hügel hinunter laufen – bitte nicht lachen – im Rückwärts Schritt. Ich weiss, ich weiss, sieht sicher doff aus aber ich sah sonst keine Möglichkeit mehr den Hügel zu meistern. Das linke Knie – wollte einfach nicht mehr! Doch man(n) gibt nicht auf, dass Tagesziel ist ja so nah.

Wattens die Zentrale von Swarovski – interessierte mich im Moment nicht. Direkt peilte ich den goldenen Adler an, duschte, machte meine Wäsche, kaufte mir ein Glace und zum Znacht gab es Penne Arrabbiatta. Wifi (Internet) gab es auch und so konnte ich einige “Pendenzen” erledigen. Licht aus war schon um 20:30Uhr …. uhhh, schu a chli früha!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

München – Venedig, Tag 28

Unglaublich aber wahr, es ist (fast) vollbracht 🙂 Mein Cacherkollege (und auch sonst) Pepi71 hatte bereits vor Jahren die verrückte Idee, diesen besonderen Geocache zu machen – als Traumweg München-V

München – Venedig , Tag 27

Komisch, nur noch zwei Tage und Heute mit einer Megaetappe über 34km! In der Nacht sind ein paar kleine Gewitter durchgezogen wenn ich jetzt aus dem Fenster “gucke”, schaut es aber tiptop aus – das wi